Headless

Headless CMS - erklärt in fünf Minuten

Headless CMS hat kein einzelnes Frontend, keinen "Kopf", daher der Name. Stattdessen reagiert das Backend-Content-Repository auf API-Aufrufe.
Aleksandar Basara 5 Minuten lesen

In diesem Beitrag erfahren Sie alles über das Konzept des Headless CMS. Sie werden verstehen, was es ist, welche Vorteile es bietet und warum Content as a Service die Zukunft des Webs sein wird, schneller als Sie denken.

Headless CMS - erklärt in fünf Minuten
Foto von Joan Gamell auf Unsplash

HeadlessCMS: Was ist es und warum sollten Sie es noch heute einsetzen?

Inhaltsverwaltungssysteme (CMS) wie WordPress sind das Grundnahrungsmittel des Internets. Tatsächlich werden fast 40 % aller Websites, die wir heute im Internet haben, allein von WordPress betrieben, was beeindruckend ist. Der Hauptgrund, warum so viele Website-Besitzer Content-Management-Systeme bevorzugen, ist ihre Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit. Sie ermöglichen es Menschen ohne technische Kenntnisse, ihre Inhalte relativ einfach hochzuladen und zu bearbeiten. Traditionelle Content-Management-Systeme funktionieren immer noch sehr gut, das ist unbestritten. WordPress wächst stetig, und das wird wahrscheinlich auch noch lange so bleiben.
Das heißt aber nicht, dass es fehlerfrei ist - im Gegenteil.

Das integrierte "Kopf"-Problem

Herkömmliche CMS bestehen aus inhaltlicher Sicht aus zwei Teilen - "Body" und "Head". Beide Teile sind jedoch in ein System integriert, daher der Name "monolithisches CMS".

Der Body ist die Backend-Seite Ihres Inhalts. Hier wird der Inhalt gespeichert und bearbeitet. Hier schreiben Sie Ihre Inhalte in WordPress, bearbeiten sie, speichern Bilder, Videos usw.

In herkömmlichen, monolithischen Content-Management-Systemen wird der Inhalt, den Sie im Backend erstellen und bearbeiten, mit dem Code kombiniert und dem Betrachter angezeigt. Der Inhalt hat ein einziges Standard-FrontendAuch bekannt als "Kopf".

Das Problem mit einem integrierten Kopf, der mit dem Inhalt verbunden ist, ist, dass man ein einziges Frontend für alle Zwecke hat. Heutzutage sehen sich die Menschen Inhalte nicht mehr nur von ihren Computern aus an. Wir alle nutzen Telefone, Tablets, aber auch intelligente Geräte wie Bänder, Uhren und Fernseher. Wenn Sie Ihre Website mit einem herkömmlichen CMS erstellt haben, ist es nicht mehr optimal, einen einzigen Standard-"Kopf" zu haben.

Die Lösung - Headless werden

Das Problem bei traditionellen CMS ist nicht das Backend, sondern der Inhalt selbst. Das Problem ist, dass der Inhalt mit dem Code verbunden ist und einen einzigen "Kopf" hat, der allen Zwecken dienen muss.

Ein Headless Content Management System hat kein einzelnes Frontend, keinen "Head", daher der Name. Stattdessen antwortet das Backend-Inhalts-Repository auf API-Aufrufe. Dieser API-exklusive und frontend-agnostische "Headless"-Ansatz bedeutet nicht, dass es überhaupt keinen "Head" gibt. Es bedeutet nur, dass Sie die komplette Freiheit, so viele Köpfe zu erstellen, wie Sie wollen. Sie haben einen dedizierten Kopf für verschiedene Plattformen, der Ihre Inhalte anzeigt, anstatt einen einzigen "Standardweg" für alle Plattformen zu haben.

Das bedeutet, dass Ihre Inhalte gleich gut aussehen und eine bessere Leistung haben, unabhängig davon, welche Plattform für den Zugriff verwendet wird - ob Ihre Website, Android- oder iOS-App oder Ihr eCommerce-Shop. Wenn eine API den Inhalt abruft, liefert ein Headless CMS ihn in optimaler Form.

Es wird auch Ihre Inhalte zukunftssicher machen. Da sie ohne integrierten Kopf gespeichert werden, können Sie einen Kopf für jede neue Technologie oder jedes neue Gerät erstellen, ohne Ihre Inhalte neu zu verfassen.

Da die Inhalte ohne Code gespeichert und bereitgestellt werden, können sie mithilfe von APIs überall reproduziert werden. Das Speichern von Inhalten in Rohform und das anschließende Bereitstellen auf eine API-Anfrage wird auch als Inhalte als Dienstleistung.

6 Beste Headless CMS'

Die folgende Liste wird Ihnen helfen, wenn Sie in die Welt der Headless CMS einsteigen wollen, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen. Die unten aufgeführten sind meine Empfehlungen, aber Sie können viele andere JAMstack-kompatible CMS online finden.

Prismatisch

Prismic ist eine SaaS-Plattform, die vor allem für Entwickler- und Content-Teams gedacht ist, die gleichzeitig an ihren Projekten arbeiten.

Es funktioniert mit mehreren Frameworks, darunter Gatsby, Reagieren, Nächste, Vue, Nuxt, was bedeutet, dass es sehr anpassungsfähig ist, unabhängig davon, welche Plattform Sie bevorzugen.

Sie lassen Ihre Inhalte auf deren Servern laufen, was bedeutet, dass Sie sich nicht um die Wartung und Optimierung kümmern müssen. Für einen einzelnen Nutzer ist es kostenlos, aber Sie müssen zahlen, wenn Sie möchten, dass Ihr ganzes Team Prismic nutzt.

DatoCMS

DatoCMS hat eine außergewöhnliche Leistung, da es ein globales CDN verwendet, das in 90 Ländern weltweit verfügbar ist. Das bedeutet, dass Sie erwarten können, dass alle Inhalte, die über DatoCMS verteilt werden, auf allen Plattformen schnell geladen werden.

DatoCMS verfügt über eine GraphQL-API für Inhalte, eine separate API für Bilder und eine weitere für Videos. Das bedeutet, dass Sie nicht nur in der Lage sind, Inhalte an jedes Gerät zu liefern, sondern auch Ihre Bilder und Videos in jedem Format zu bearbeiten und zu produzieren, vollständig optimiert.

Sie können DatoCMS kostenlos ausprobieren und es für kleinere Projekte verwenden. Aber wenn Sie es vollständig nutzen wollen, müssen Sie dafür bezahlen, und es ist nicht gerade billig.

Inhaltlich

Contentful ist eine GraphQL-Cloud-Plattform mit hervorragender Leistung und Anpassungsfähigkeit. Sie ermöglicht die Veröffentlichung in verschiedenen Sprachen, was sie zu einer guten Option für internationale Unternehmen macht. Außerdem werden mehrere Programmiersprachen unterstützt, was bedeutet, dass Sie die Tools verwenden können, die Sie für die Erstellung bevorzugen.

Contentful ist ein Premium-Service, dessen Mitarbeiter dafür verantwortlich sind, dass Ihre Inhalte rund um die Uhr verfügbar sind. Da es cloudbasiert ist, lässt sich Contentful sehr einfach skalieren. Für kleine Projekte (bis zu 5 Nutzer) ist Contentful zunächst kostenlos, aber Sie müssen tief in die Tasche greifen, wenn Sie Premium-Funktionen freischalten möchten.

Sanity

Diese Headless-Content-Plattform ist für die Zusammenarbeit im gesamten Team in Echtzeit konzipiert. Sie können Teammitgliedern Rollen zuweisen, Fortschritte und Bearbeitungen verfolgen, aber auch gleichzeitig mit Entwicklern und Designern zusammenarbeiten.

Es ist Cloud-basiert, wird vollständig vom Sanity-Team verwaltet und nutzt ein globales CDN, was bedeutet, dass Sie eine außergewöhnliche Leistung erwarten können. Sie basiert auf ihrer Abfragesprache (GROQ) und unterstützt vollständig GraphQL-APIs.

Sanity ist für bis zu 3 Benutzer kostenlos, mit eingeschränktem Funktionsumfang, was für den Anfang eine gute Wahl ist. Aber wenn Sie leistungsfähigere Funktionen wünschen, müssen Sie Premium-Pläne erwerben.

Strapi

Wenn Sie keine monatlichen Abonnements wünschen, aber ein leistungsstarkes CMS benötigen, ist Strapi eine gute Wahl. Es ist eine quelloffene, selbst gehostete Plattform, die zu 100 % JavaSrcipt ist und alle gängigen Frameworks wie Vue, Gatsby, React, Nuxt, Next, Angular... unterstützt.

Es unterstützt auch MongoDB-, MySQL-, SQLite- und Postgres-Datenbanken. Strapi unterstützt REST- oder GraphQL-APIs. Mit anderen Worten: Mit Strapi haben Sie völlige Freiheit, mit den Tools zu arbeiten, an die Sie bereits gewöhnt sind.

Directus

Eine weitere selbstgehostete Option ist Directus, ebenfalls Open-Source und völlig kostenlos. Wenn Sie Node.js-APIs und Vue.js bevorzugen, werden Sie Directus lieben. Sie können ihre REST+GraphQL API verwenden, oder Sie können mit JavaScript SDK oder nur SQL gehen.

Directus unterstützt alle Arten von Datenbanken - MySQL, PostgreSQL, MS-SQL, Aurora, OracleDB, RedShift. Sie können es auch auf bestehenden Datenbanken installieren, nicht nur beim Start neuer Datenbanken, was den Umstieg auf Directus erleichtert. Es verfügt über eine hervorragende, intuitive Benutzeroberfläche, die es Ihnen ermöglicht, Datenbanken mit Leichtigkeit visuell zu verwalten.

Schlussfolgerung

Headless CMS" erober n den Markt und verdrängen traditionelle monolithische Systeme wie WordPress oder Typo3, während wir sprechen. Die Gründe, warum JAMstack immer beliebter wird, liegen auf der Hand: verbesserte Sicherheit, bessere Leistung, unbegrenzte Skalierbarkeit und Verfügbarkeit, unabhängig von der Plattform. All das zusammen macht headless CMS' zu einer offensichtlichen Wahl und zur Zukunft des Webs. Versuchen Sie also nicht, sich ohne triftigen Grund dagegen zu wehren, sondern schließen Sie sich jetzt dem Headless-Kult an! :)

Teilen Sie
Mehr von Aleks Basara - Berater für Headless CMS und Headless Commerce
Headless

Jamstack erklärt

Der JAMstack ist eine neue Art der Entwicklung von Websites und Anwendungen, die sich auf die Bereitstellung schneller und skalierbarer digitaler Erlebnisse konzentriert.
Aleksandar Basara 2 Minuten lesen

Sehr gut! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.

Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.

Sie haben sich erfolgreich bei Aleks Basara - Berater für Headless CMS und Headless Commerce angemeldet.

Erfolgreich! Prüfen Sie Ihre E-Mail auf einen magischen Link zur Anmeldung.

Erfolgreich! Ihre Rechnungsdaten wurden aktualisiert.

Ihre Rechnung wurde nicht aktualisiert.